Foto des Monats Mai
FVE-Anfischen am 1. Mai Vereinssee Burgau  (mehr...)

Fischereiverein Esslingen e.V.
Wir über uns
Unsere Gewässer
Fotogalerie
Bücher
Fischerheim
Kontakt
Für Mitglieder
Wissenswertes
Links
News Archiv

Ausgewählte Videos und animiert Bildergalerien

Kormoraninvastion und -attacken in Esslingen

Carp Fishing an der Donau

Angeltage in Burgau

Neckaraltarm 1,12m Hecht

Im Fokus - Fachbeiträge

Natur erfahren und bewahren
von Errol Jaffke

Was Elektrofischen ist
von Helmut Tielesch

So funktioniert Krebsfischen
von Rudi Wagner

Der Weg zum Angeln
von Manfred Dura

Große Karpfen angeln
von Stefan Sandmaier

Fliegenfischen im Fischereiverein Esslingen
von Gottfried Welz

Fischereiverein Esslingen e.V.

Viele, viele Angelplätze entlang
des Neckars bei Esslingen

Rund 10 Kilometer des Neckars in und um Esslingen sind mit der Fischkarte des Neckarabschnitts X (10) befischbar. Das ist schon eine ganze Menge. Und Angelplätze stehen entlang der Neckarufer in ziemlich großer Anzahl zur Verfügung. Auch solche, die praktisch nur wenige Meter vom abgestellten Auto entfernt sind.

Wer das erste Mal oder noch nicht so oft am Neckar in und um Esslingen gefischt hat, der kommt mit der großen Vielfalt möglicherweise nicht so zurecht. Deshalb im Folgenden 10 Angelplätze als Tipps im Telegrammstil – eine Art Neckartour flussab von der oberen bis zur unteren Gewässergrenze:

10 Angelplätze als Tipps - Für all jene, die
sich am Neckar nicht so gut auskennen

Tipp 1: Bei der Schleuse Deizisau – Unterwasser (flussab rechtsseitig)
(Ortsmarke bei Google Earth) 48°43'1.87"N    9°22'48.34"E
Ca. 150 bis 200 Meter Streifen am Ufer. Etwa 5 Angelplätze. Grund- und Spinnfischen. Zander - und Hechtrevier. Auch Forellen stehen im Wasserauslauf. Parken in Höhe des Yacht-Clubs Plochingen, Fussmarsch flussab bis zur Schleuse/Unterwasser. Achtung! Abstand zur Schleuse einhalten!

Tipp 2: „Entennescht“ bei der Firma Scherrieble (flussab rechtsseitig)
(Ortsmarke bei Google Earth) 48°43'1.34"N    9°21'33.86"E
Eine der bevorzugten Angelstellen am Neckar. Ein Art kleiner Hügel. Kann sein, dass alle verfügbaren Angelplätze belegt. Von rechts Mündung des Neckaraltarm (nur für Mitglieder des Fischereivereins Esslingen befischbar, inklusive Henrich-Meyer-Park bei Altbach). Von Links Mündung der Körsch (ebenfalls Vereinsgewässer). Alle Fischarten kommen vor. Parken auf eigene Gefahr und Verantwortung auf dem Gelände der Firma Scherrieble.  Anfahrt über Zeppelinstrasse aus Esslingen

Tipp 3: Gegenüber Entanescht, nahe Körschmündung (flussab linksseitig)
(Ortsmarke bei Google-Earth): 48°42'58.80"N  9°21'32.58"E 
Angelplätze in Nähe der Körschmündung, dem Körschauslauf. Grund- und Spinnfischen, vor allem auf Raubfische. Parken entweder an der Rettichbar oder am Schützenhaus, dann kleiner Fussmarsch entlang der Körsch und unter B10-Brück hindurch zum Neckarufer.

Tipp 4: Stau Wehr Roserbrücke, nahe Fa. Bechtle (flussab rechtsseitig)
(Ortsmarke bei Google Earth) 48°43'16.10"N  9°20'44.32"E
Jede Menge Angelplätze verfügbar auf rund 500 Meter Länge. Staustruktur. Grund- und Posenfischen auf praktisch alle Fischarten. Parken nur rund 15 Meter vom Angelplatz entfernt auf Parkplätzen direkt  an der Zeppelinstrasse, nur Uferweg dazwischen.

Tipp 5: Unterwasser Wehr an der Roserbrücke (flussab rechtsseitig)
(Ortsmarke bei Google-Earth) 48°43'20.34"N 9°20'29.48"E
Nach dem Wehr (Abstand beachten) viele Angelplätze am Ufersaum (meist Weiden). Bei Niedrigwasser wie eine Art See. Gut zum Spinnfischen. Viele Barsche. Parken an der Zeppelinstrasse, Verlängerung Strasse Fa. Bechtle. Zum Wasser nur etwa 20 Meter.

Tipp 6: Unterwasser Wehr an der Roserbrücke (flussab linksseitig)
(Ortsmarke bei Google Earth) 48°43'16.49"N   9°20'25.53"E
Angelplätze unterhalb vor einem Parkplatz, der sich rund 100 Meter nach der Einfahrt von der Roserbrücke zum Tierheim/Tierpark Nymphea befindet. Von dort kleiner Pfad zu den Angelplätzen, circa 40 Meter lang. Grundfischen, Spinnfischen.

Tipp 7: Am Wasserhaus in Freibadnähe (flussab linksseitig), Stadtkanalgebiet
( Ortsmarke bei Google-Earth) 48°43'59.23"N  9°18'47.57"E
Einlaufbereich des Neckars in die Esslinger Stadtkanäle. Angelplätze unmittelbar hinter dem historischen Wasserhaus. Parken gleich davor. Grundfischen; alle möglichen Fischarten ziehen hier vorbei in den Stadtkanal. Hier fahren auch die Kanus von den Kanutouren in die Stadtkanäle ein; deshalb vorsicht mit den Angelschnüren.

Tipp 8: Auslauf Stadtkanäle in den Neckar nahe Mettingen (flussab rechtsseitig)
(Ortsmarke bei Google-Earth) 48°44'27.22"N 9°17'16.09"E
Gilt als eine Art Hotspot. Mehrere Angelplätze verfügbar. Auch oberhalb des Auslaufs. Gut auf Räuber, aber auch auf Friedfische. Parken in Nähe des Vereinsheims des Ruderclubs Esslingen. Anfahrt über Mettingen oder Mettingen/Weil.

Tipp 9: Vor dem Ruderverein Esslingen nahe Mettingen (flussab rechtsseitig)
(Ortsmarke bei Google-Earth) 48°44'30.09"N   9°16'57.02"E
Parken ebenfalls unmittelbar in Nähe des Rudervereins. Anfahrt wie bei Tipp 8. Gut auf Karpfen.

Tipp 10: Staubereich vor Schleuse Obertürkheim (flussab rechtsseitig)
(
Ortsmarke bei Google-Earth) 48°44'33.18"N    9°16'31.66"E
Parken ebenfall am Ruderverein. Dann Fussweg/Radweg flussab. Der gesamte Staubereich ist ein bevorzugtes Revier für Waller- und Raubfischangler. Viele Angelplätze im Staubereich verfügbar.

Unzählig viele Angelplätze stehen den Neckarfischern am Gewässerabschnitt X (10) zur Verfügung. Hier versucht ein Petrijünger etwa 20 Meter unterhalb des Stadtkanalauslaufs in den Neckar bei Mettingen sein Glück

Angelplätze aus der Vogelperspektive mit Google Earth anschauen
Sie haben noch nie oder noch nicht so oft am Neckar gefischt? Sie suchen Angelplätze am Neckar, am Neckarabschnitt X? Gleich 10 finden sie rechts. In Kurzform haben wir die Charakteristiken des jeweiligen Angelplatzes aufgeführt. Doch nicht nur das. In blauer Schrift finden Sie eine Ortsmarke. Die Angaben hinter der Klammer bitte einfach kopieren. Dann starten Sie das Programm Google Earth, das bei Google kostenlos zum Download zur Verfügung steht. auf Ihrem Rechner. Im Programm Google Earth finden Sie dann nach dem Start oben links ein Feld hinter dem “Suchen” steht. genau dort klicken Sie rein. Dann betätigen Sie die rechte Maustaste und klicken auf “einfügen”. Die Ortsmarke beim Tipp 1 beispielsweise 48°43'1.87"N    9°22'48.34"E wird nach dem Einfügen in dem Suchfeld angezeigt, wird dort reinkopiert. Anschließen die Enter-Taste drücken und Sie “fliegen” auf den Angelplatz (bei Tipp 1 Angelplatz an der Schleuse Deizisau) zu. Natürlich können Sie dann das Bild vergrößern, um den Angelplatz genauer mit Google Earth in Augenschein zu nehmen. Oder Sie können sich auch über das Umfeld oder vielleicht die Zufahrt zum Angelplatz informieren.
Ein kleines Video, wie das ganze funktioniert am Beispiel Angelplatz “Entanescht” haben wir für Sie bei Youtube hinterlegt. Um das Video anzuschauen klicken sie
(hier klicken...)